Fette Fete am Thinking Day 2017!

Seit 1932 feiern Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus aller Welt jedes Jahr am 22. Februar den Geburtstag von Robert Stevenson Smith Baden-Powell , dem Begründer der Pfadfinderbewegung (World Organization of the Scout Movement) und seiner Frau Olave Baden-Powell, der Mitbegründerin der Pfadfinderinnenbewegung (World Association of Girl Guides and Girl Scouts).

Dieser Tag wird als Zeichen weltweiter Verbundenheit und Solidarität gefeiert und viele Pfadfinderinnen und Pfadfinder gehen an diesem Tag mit Tracht und Halstuch in die Schule, Uni oder zur Arbeit um ihre Verbundenheit mit der weltweiten Bewegung zu zeigen.

Das Sammeln des Thinking Day Penny’s ist eine weitere kleine Tradition. Dabei werden Spenden gesammelt um davon die Entwicklungshilfe und internationale Projekte zu unterstützen.

Einige des VCP Berlin-Brandenburg haben an der Postkartenaktion sowie an der Thinking Day Penny – Aktion anlässlich des Thinking Day teilgenommen. Zudem gab es für alle Stämme, sowie zugezogene und ehemalige Pfadis eine kleine Nachmittagsaktion mit viel Gesang und Gitarrenspiel. Zusätzlich gab es auch eine Lichterspur zu Ehren von Robert und Olave Baden-Powell mit einigen ihrer Zitate und ein paar Bildern, die während ihrer Pfadfinderarbeit entstanden sind. Es wurde ebenfalls eine kleine Geschichte bezüglich der Anfänge der Pfadfinderbewegung vorgelesen.

Nach einem gemeinsamen Buffet und einer kleinen Singerunde haben wir uns schließlich abends in einer Abschlussrunde von einander verabschiedet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.