Eröffnung der landesweiten Jugendgeschichtsmesse 16. Juni 2018 | 11:00 Uhr | Potsdam

Es sind ja noch längst nicht alle Geschichten erzählt, daher kommt, kommt: lauscht, haltet inne, spürt nach, sprecht miteinander, erfahrt wie Umwege durch die Geschichte die historische Ortskenntnis vertieft haben.

Wir laden alle neu- und wissbegierigen  Menschen herzlich zur Jugendgeschichtsmesse nach Potsdam ein. Dort warten viele engagierte Jugendliche aus fast allen Landesteilen, die von ihren Erfahrungen und Erlebnissen berichten werden. Die Jugendgeschichtsmesse bietet die Chance, von ihnen zu erfahren, was es bedeutet, sich auf eine ungewisse Forschungsreise einzulassen. Ideen dürfen geklaut, Wissen geteilt und Inspiration vervielfältigt werden

Seid dabei – der Eintritt ist frei! Anmeldungen sind nicht erforderlich, aber aus organisatorischen Gründen wünschenswert. 

Auf alle Fälle mit dabei sind die Zeitensprünge-Projekte aus Lindow, Cottbus, Lübbenau, Neuhardenberg, Wandlitz, Werder, Petershagen/Eggersdorf, Brandenburg an der Havel, Friesack, Grüneberg, Strausberg, Lauchhammer, Wittenberge, Gröden, Hirschfeld, Nauen, Breydin – Trampe und Tuchen-Klobbicke sowie die überLAGERt-Gruppen aus Grüneberg, Cottbus und Lauchhammer. Infos zu den Gruppen

PS: Jugendgeschichtsprojekte aus dem Land Brandenburg, themenverwandte Initiativen und Institutionen haben kurzfristig bis zum 10. Juni noch die Möglichkeit, ebenfalls mit einem Messestand dabei zu sein – einfach melden.

Alle weiteren Informationen finden sich im Veranstaltungsflyer.

Weitere Auskünfte zur Jugendgeschichtsmesse erteilt gern:
Sandra Brenner | Referentin
E-Mail: sandra.brenner@ljr-brandenburg.de
Tel.: 0331-62075-39

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.