Ein neues Lagertor für unseren Bundeszeltplatz (BZG)

Mit einer kleine Zeremonie haben wir am 16.10. den neuen Eingangsbereich eröffnet. Die beiden Stelen sind Bestandteil der Gesamtkonzeption. Dort heißt es: „Der Eingangsbereich wird durch zwei Holz-Stelen gebildet, die an beiden Seiten der Zufahrt stehen und die Logos des VCP und des BZG zeigen. Jede Stele besteht aus einer Anzahl von stilisierten Kohtenstangen, die durch eine Köcherkonstruktion lose zusammengehalten werden. {….} Die Kohtenstangen sollen ein Sinnbild für die Einzelnen im Verband darstellen, die durch einen Köcher zusammengehalten werden. Erst die Kombination der Individualität der Einzelnen und die „Ordnung“ des Verbands verleiht der Konstruktion Stabilität. Ohne Halt würden die Stangen vereinzelt auf dem Boden liegen, ohne Stangen würde der Köcher nicht in der Höhe gehalten werden können.“

Neues Lagertor für unseren Bundeszeltplatz Großzerlang – Foto: Matthias Tschöpe

Neben einigen Mitgliedern der FG BZG, unseren Mitarbeitern vor Ort sowie den Teilnehmer*innen der Bauhütte des VCP Sachsen waren weitere Gäste vor Ort. Die Errichtung der Stelen war durch eine Spende aus dem Umfeld der Trauerfeier von Hans-Jürgen Poppek möglich geworden. Daher waren auch Menschen aus Wolfsburg eingeladen worden. Auch ehemalige Bundesleitungsmitglieder und Hauptamtliche waren gekommen. Neals Nowitzki und Carsten Schramm rundeten das Gästespektrum ab.

Der offizielle Teil wurden nach zwei kurzen Ansprachen und einem Grußwort vom European Regional Scout Committee mit einer Andacht abgeschlossen. Danach ging es in kleinen Gruppen zu einem Rundgang auf dem Platz. Die Weiterentwicklung des Platzes wurde positiv bewertet.

Nach Kaffee und Kuchen am Nachmittag gab es abends noch ein leckeres Grillbuffet. Das Catering haben Pfadfinder*innen aus dem VCP Bezirk Paul Schneider Wolfsburg organisiert. Dafür ein herzliches Dankeschön.

Ein runder Tag mit vielen guten Gesprächen.

Text: Lena Dohmann

Kommentare sind geschlossen.